48Forward Festival: Mit Optimismus und Kreativität in die Zukunft

14.04.20, Autor: MBF Redaktion

Die gegenwärtige Situation verlangt nach neuen Ideen und Konzepten. Optimismus ist nun wichtiger als je zuvor. Erfahren Sie in der Online-Konferenz des 48forward Festivals am 29. April 2020 wie die aktuelle Krise gemeinsam überwunden werden kann.

Veranstalter treffen die Maßnahmen zur Eindämmung des Covid-19 Virus besonders schwer. Nach aktuellem Beschluss können diese ihre Events noch bis zum 31. August nicht wie gewohnt durchführen und müssen nach digitalen Alternativen suchen. Da hilft nur Optimismus und Kreativität. Das diesjährige Thema der Zukunfts- und Innovationskonferenz könnte daher wohl nicht besser passen.

A Virtuall Call for Optimism

Da die Veranstaltung in der geplanten Form jedoch nicht stattfinden kann, wird der “Call for Optimism“ dieses Jahr virtuell ausgerufen. Am 29. April 2020 werden Speaker live gestreamt über technologische, gesellschaftliche und gesundheitliche Trends und deren Auswirkung auf verschiedene Lebens- und Wirtschaftsbereiche sprechen. Unter den Speakern sind renommierte Namen wie der Harvard Professor für Epidemiologie Marc Lipsitch, die Digital Ministerin von Taiwan Audrey Tang und der Gesundheitswissenschaftler und Politiker Prof. Karl Lauterbach.

Das erwartet Sie:

Die derzeitige Situation erfordert, dass Ideen aus unterschiedlichsten Bereichen der Gesellschaft gebündelt werden. Dafür steht das 48forward Festival wie wenige andere Veranstaltungen in Deutschland.

 

So werden auch dieses Jahr 30 Speaker aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zu Wort kommen. Die drei Hauptthemen werden Society & Politics, Health Care und Planet & Environment sein.

So können Sie teilnehmen:

Alle Informationen zur Teilnahme und Anmeldung finden Sie auf der Website https://virtual.optimism.do. Dann haben Sie am 29. April die Chance vielseitige Einblicke in die Lösungen der Zukunft zu bekommen.

Quelle Titelbild: 48forward Festival

AKTUELLE STORIES AUS IT & DIGITAL



    X