Virtuell Virtual

Virtual Events: Kunden in 3D-Welten begeistern

12.10.2020, Redaktion: MyBusinessFuture

Auf 3D-Virtual-Events können Besucher sich frei bewegen, sprechen und sich austauschen. Dieses Erlebnis bringt höhere Teilnahmequoten und Kundenbindung mit sich, die herkömmliche Videokonferenzen bislang nicht erreichen können.

Der Videospiele Hersteller Virtway Events entwickelt digitale Welten in denen Unternehmen Business Events abhalten können die herkömmliche Online-Events in den Schatten stellen.  

 

Zu Beginn einer Veranstaltung erstellt jeder Teilnehmer einen eigenen AvatarDie Nutzer können sich somit frei bewegen, sich austauschen und anstatt nur zuzuschauen, an einer Veranstaltung “physisch” teilhaben und eine Marke sowie die anderen Besucher persönlich erleben. Kommuniziert wird wie beim Walkie-Talkie: Durch Drücken einer Sprechtaste können alle um Sie herum Sie über Ihr Mikrofon hören. 

Die Welt selbst gestalten

Für Unternehmen ist der Einstieg in ein solches Event laut Virtway ganz leicht. Für ein einmaliges Erlebnis kann einer von vielen virtuellen Veranstaltungsorten gebucht werden oder sogar ein eigener Raum erstellt werden der häufiger genutzt werden kann. 

 

Das Unternehmen kann dann wie in der echten Welt die Event-Location gestalten und diese an die eigene Marke anpassen.  

 

Für eine noch stärkere Kundenbindung kann das Business-Event mit ansprechenden Social Events erweitert werden. Das vollständige Online-Erlebnis kommt dem Live-Event durch Aktivitäten wie Teambuildings, Escape Rooms, Mottopartys und Konzerte so nah wie möglich. 

Virtuelle Verbundenheit

Besucher können über das Content Management System jegliche Arten von Multimediadaten hochladen und miteinander teilen. Bilder, Videos, Präsentationsfolien – auch Links zu den eigenen Social Media Profilen und Websites können im Programm geöffnet werden und müssen nicht in einem separaten Fenster angesehen werden. 

 

Das Veranstaltende Unternehmen kann sich dies auch zu Nutze machen und Plakate, Rollups, Billboards, Präsentationsfolien sich auf dem Virtuellen Gelände platzieren und auf Informationen und Services aufmerksam machen. 

 

Neben Expo-Hallen, Konferenzsälen und Ausstellungsflächen in denen Präsentationen mithilfe von Powerpoints Videos und virtuellen Assistenten abgehalten werden, können Pausenbereiche für Networking, Spiele, Konzerte etc. eingerichtet werden. 

Jede Veranstaltung ist einzigartig – Auch in der virtuellen Welt

Gemeinsam mit Partnern arbeiten die Virtway Events um jede Veranstaltungen an die Ziele des jeweiligen Kunden anzupassen. “Jede Veranstaltung ist einzigartig, weshalb wir immer intern Rücksprache halten bevor wir einer Kundenanfrage zusagen können. Als nächstes definieren wir gemeinsam mit dem Kunden die Ziele seiner Veranstaltung und stellen somit klar, was genau erreicht werden soll.”, erklärt Danielle McCornellDirector Marketing bei Virtway im Interview mit Trend Report. “Was die Marketingmaßnahmen anbelangt, so sind alle PR-Aktivitäten außerhalb der Plattform vergleichbar mit denen jeder realen Veranstaltung. Doch in unserer virtuellen Welt gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten des Sponsorings, die während eines Events integriert und mit entsprechenden Headlines versehen werden können”, sMcCornell weiter. 

 

Nutzer können sich von überall auf der Welt, von iPhones, Androiden, Tablets, PCs und Macs einloggen – mit einer 3G-Internetverbindung und nach einem kurzen Installationsprozess sind alle Besucher bereit virtuelle Produkt-Welten zu entdecken. 

Quelle Titelbild: Harvard Engage! Communications GmbH

Mehr über die MBF Redaktion

MyBusinessFuture Redaktion
Profil ansehen


X