Mercedes-Benz: Schritt zu mobilen Zukunft mit URBANETIC

01.10.2018, Autor / Redaktion: MyBusinessFuture Redaktion / Lenz Nölkel

Mercedes-Benz stellt mit seinem Vision URBANETIC ein effizientes und nachhaltiges Mobilitätskonzept vor, welches die Zukunft der Personen- und Güterbeförderung maßgeblich voranbringt. Die autonome Fahrplattform und smarte IT machen das Wunderauto möglich.

Mit dem Vision URBANETIC schreitet Mercedes Benz der urbanen Mobilitätszukunft entgegen. Er ermöglicht eine bedarfsgerechte, nachhaltige und effiziente Beförderung von Personen und Gütern – und erfüllt die Bedürfnisse von Städten, Unternehmen unterschiedlichster Branchen sowie Reisenden und Pendlern auf innovative Weise. So sollen Verkehrströme reduziert und die innerstädtische Infrastruktur entlastet werden.

Selbstfahrend und anpassungsfähig

Der Vision URBANETIC besteht aus einem selbstfahrenden und elektrisch betriebenen Chassis, das unterschiedliche Wechselaufbauten für die Personenbeförderung oder den Gütertransport tragen kann. Neben der Platzeffizienz ermöglicht die integrierte IT-Infrastruktur die Analyse von Angebot und Nachfrage in Echtzeit und somit eine autonom fahrende Flotte, die Effizienz als Hauptziel hat.

 

Dank der Vollvernetzung, Auswertung lokaler Informationen und einer intelligenten Steuerung kann das System nicht nur aktuelle Bedarfe analysieren, sondern auch daraus lernen. So können Prozesse optimiert werden und Warte- und Lieferzeiten verkürzt werden. Das proaktive Fahrzeug ist dank der vollkommenen

Vernetzung nicht auf starre Routen oder feste Fahrpläne angewiesen, sondern kann einen gesteigerten Bedarf sofort abfangen.

Ambitionierte Ziele für eine einfachere Zukunft

Mercedes-Benz will mit seinem Vision URBANETIC neben der Entlastung der urbanen Infrastruktur auch die CO2-Emission reduzieren und gleichzeitig kontinuierlich wachsende Mobilitätsanforderungen und Kundenwünsche zu erfüllen. So würde eine neue Lebensqualität mit flexiblem und komfortablen Personenverkehr bei geringem Schadstoff- und Lärmemissionen in den Innenstädten ermöglicht werden.

 

Dank der autonomen Steuerung des Vision URBANETIC auf Level 5-Niveau – dem vollautomatisierten Fahren – verringern sich die Betriebskosten, während die Betriebsdauer steigt. Mit Ausnahme der Ladezeiten für den batterieelektrischen Antrieb sowie bei Wartungsstopps kann jedes Fahrzeug an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr genutzt werden. Auch der Wegfall eines Fahrers ist für die Transportbranche von Vorteil, denn der Fahrermangel ist allgegenwärtig. Dieses Problem kann nun durch das autonome Fahren behoben werden.

Nur Vorteile für Umwelt und Infrastruktur

Mercedes-Benz zeigt mit dem Vision URBANETIC Projekt einen durchdachten und realistischen Plan für die Zukunft der urbanen Mobilität. Dabei wird neben der bedarfsgerechten und komfortablen Mobilität vor allem auf die Nachhaltigkeit und die durch das smarte IT-Konzept garantierte Effizienz gesetzt. So bietet der Vision URBANETIC bei maximaler Wirtschaftlichkeit höchste Effizient und Flexibilität für Städte.

 

Dieser Beitrag basiert auf einer Pressemitteilung von Daimler.
Titelbild: Daimler

Mehr über die MBF Redaktion

MyBusinessFuture Redaktion
Profil ansehen


X