So sammeln Sie ihr Servicewissen – online und offline

12. Sep. 2018, Autor / Redaktion: Empolis / Lenz Nölkel

Insbesondere in kleineren und mittleren Unternehmen gewinnen die Serviceleistungen in den letzten Jahren immer weiter an Bedeutung. Durch sie lässt sich nicht nur die Qualität der Wartungs- und Reperaturprozesse erhöhen, auch im Konkurrenzkampf um die Kunden können Sie durch innovative Services punkten. 

Damit auch jeder Service-Mitarbeiter bei Wartungen und Reperaturen alle nötigen Informationen rund um die Maschine stets zur Verfügung hat, empfiehlt sich die Verwendung von Wissensmanagementlösungen. So entwickelt beispielsweise das in Kaiserslautern ansässige Unternehmen Empolis eine Software, die das gesamte Wissen eines Unternehmens sammelt und die Suche nach Antworten und Problemlösungen deutlich vereinfacht.

Das gesamte Servicewissen auf einer App

Seit Neuestem bietet Empolis neben der herkömmlichen Variante auch eine mobile Außendienstlösung. Field-Service-Techniker werden künftig bei der eigentlichen Durchführung ihres Einsatzes mit der cloudbasierten mobilen Service-App für Smartphone oder Tablet unterstützt. Da die App ebenfalls offline genutzt werden kann, besteht auch ohne eine bestehende Internetverbindung vor Ort jederzeit Zugriff auf alle relevanten Informationen und das gesamte Service-Know-how des Unternehmens. Um die Sucheingabe zu beschleunigen, unterstützt die App darüber hinaus eine Spracheingabe.

Einsparungen von bis zu 30 Prozent

Durch die Verwendung persönlicher Favoriten haben die Techniker häufig benötigtes Wissen oder personalisierte Informationen stets parat – ganz ohne die bisher noch durchaus oft verwendeten Ordner oder CDs. So können Prozesse im Service verschlankt und die First Time Fix Rate deutlich verbessert werden. Dadurch sin Kosteneinsparungen von bis zu 30 Prozent möglich.

 

Die Empolis Service Express Mobile App ist unter anderem im App-Store verfügbar.

Quelle Titelbild: istock/kali9

Mehr über Empolis

Profil ansehen


X