#dpk2017 mit Use Cases für Logistik & Energie.

#DPK2017: 6 Use Cases für die Digitalisierung von Logistik & Energie

27.10.2017, Autor / Redaktion: Evernine GroupLenz Nölkel

Während einige deutsche Unternehmen sich gerade einmal dem Thema „Cloud Computing“ genähert haben, setzt Microsoft bereits neue Maßstäbe für die Wirtschaft hierzulande. Das Internet of Things (IoT) soll kommen, einer der sich am rasantesten entwickelnden Märkte. Stellt sich nur die Frage: Welche Geschäftschancen eröffnen sich für Sie im Internet der Dinge? Lesen Sie Teil I unserer Beitragsserie zur Deutschen Partnerkonferenz von Microsoft.

Mit dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ernannten Smart Infrastructure Hub Leipzig will die Deutsche Partnerkonferenz von Microsoft (kurz #DPK17) auf einen Standort setzen, der für ein überdurchschnittliches Wachstum in der Informations- und Kommunikationstechnologie der Region, eine florierende Startup-Szene und ein somit wachsendes Netzwerk aus Unternehmen und Gründern steht. Mit rund 2.100 Teilnehmern hat der US-Konzern damit ein Zeichen gesetzt und die größte Partnerkonferenz außerhalb der Vereinigten Staaten ins Leben gerufen – ganz im Fokus standen natürlich die 30.000 deutschen Microsoft Partner.

 

„Nur mit Hilfe unserer Partner können wir die Digitalisierung in Deutschland voranbringen“, sagt Sabine Bendiek, Vorsitzende der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland. „Die Digitalisierung ist das größte und wichtigste Zukunftsprojekt Deutschlands. Sie sichert die globale Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft und schafft Chancen für alle Teile unserer Gesellschaft. Sie wird eine intelligente Welt, eine ‚Smart World‘ generieren, die wir heute mitgestalten können und müssen.“

 

MyBusinessFuture war auf der #DPK17 (vom 24. bis 25. Oktober 2017) vor Ort und fasst die brandaktuellen Themen für die deutsche Digitalisierung zusammen. In Teil I unserer Beitragsserie erfahren Sie alles rund um die Neuerungen in Energie & Logistik.

Microsoft DPK in Leipzig.
Ressourcenmanagement: gefährliche Gase und Stromverbrauch im Blick

Als Showcase auf der #DPK2017 zeigte der Münchner IoT-Anbieter Device Insight eine integrierte IoT-Lösung aus der Sicherheitstechnik: Die Anbindung des Gasmessgeräts X-ZONE von Dräger, das gefährliche Gase unter anderem in Chemieanlagen erkennt, kombiniert stationäre und mobile Gasmesstechnik mit einer cloudbasierten Datenverarbeitung und Alarmierung.

 

Auf die effiziente Nutzung von Energie hat sich das Regensburger Unternehmen RuppEnergy spezialisiert: Es versteht sich als Energiedolmetscher. Wie produktiv und effizient ist eine mit Strom betriebene Maschine? Wann muss sie gewartet werden, um nicht auszufallen? Unternehmen erhalten ein besseres Verständnis für die Ressource Strom und können ihre Maschinen über ein zentrales Dashboard verwalten. Auf der #DPK17 zeigte RuppEnergy seine „Übersetzungslösung“ talkingEnergy, die Microsoft Azure nutzt.

 

Ressourcen sparen heißt auch, aufwendige Sicherheitstrainings und Reisen anhand von Technologien effizienter zu gestalten: Das Leipziger Start-up VR Bits hat etwa ein Konzept für Augmented- und Virtual-Reality-Inhalte auf der Basis von Microsoft HoloLens entwickelt. Auf der #DPK17 ist eine Anwendung für den Übertragungsnetzbetreiber TenneT zu sehen, mit denen Besucher über Virtual- und Mixed-Reality-Brillen auf die Offshore-Konverterplattform HelWin alpha gebracht werden. Sie erleben den Anflug auf die Plattform, haben die Möglichkeit, sich in verschiedenen Strom-Umspannräumen umzusehen und einen Blick über die Reling auf die tobende See zu werfen.

 

Fraunhofer MIOTY ist eine neue Funktechnologie speziell für das „Industrial Internet of Things“ (IIoT). Das System ermöglicht Anwendungsfälle mit hohen Anforderungen an die Funkschnittstelle, so wird MIOTY unter anderem als IoT-System im Bergbau eingesetzt, um Umweltdaten wie CO2- oder NOx-Belastung zu erfassen und zusätzlich die Telemetriedaten der eingesetzten Maschinen zu übertragen. Damit können die Ventilationssysteme intelligent gesteuert und die Wartungs- und Serviceintervalle der Ausrüstung den tatsächlichen Bedürfnissen angepasst werden. Weiteren Anwendungsfälle aus den Bereichen Fertigung, Öl und Gas sowie aus der Gebäudeautomatisierung sind die Überwachung von Ölbohrstellen, die Qualitätsverbesserung bei der Stahlproduktion sowie die intelligente Klimasteuerung in Bürogebäuden.

Komfortableres, sicheres Autofahren & digitale Logistik

Der Technologie-Spezialist Bertrandt zeigte in Leipzig seine Cloud-Lösung, die das Autofahren in Zukunft komfortabler und sicherer macht: Die Bertrandt Automotive Analytics and Development Platform auf Basis von Microsofts Cloud-Plattform Azure ist eine Lösung für die Analyse von Fahrzeug- und Sensordaten sowie die Entwicklung von Algorithmen unter Einsatz künstlicher Intelligenz und mathematischer Methoden.

 

Die Plattform ist in ihrer Kernanforderung prädestiniert für hohes Datenaufkommen und komplexe Rechenalgorithmen.

Mehr über Evernine Group

Evernine
Profil ansehen

In der Logistikbranche ist Effizienz viel wert: Als einer der führenden Anbieter für digitale Lösungen für die Transportbranche setzt die Daimler Fleetboard GmbH verstärkt auf neue Technologien wie Big Data, IoT, Cloud-Lösungen und künstliche Intelligenz. In Zukunft sollen alle Fleetboard-Produkte in die Cloud-Plattform Microsoft Azure integriert werden – den Beginn macht die Meta-Suchmaschine Fleetboard nxtload.

Handel, Gesundheitswesen & New Work

In Teil II und Teil III unserer Beitragsserie zur #DPK2017 erfahren Sie demnächst, welche Praxisbeispiele für den Handel, das Gesundheitswesen und das digitale Büro auf der Partnerkonferenz von Microsoft vorgestellt wurden. 

Quelle Titelbild: Felix Ebeling / Microsoft



X