Aus einer Hand? Ihr Weg zur optimalen Homepage

Bild: Gratisography

  • 23. März 2016

Es ist offiziell: Marketing und Design können ohne Kompromisse zusammenspielen. Gerade bei einer IT-Website kann das ausschlaggebend sein, schließlich sollen die Inhalte elegant und zugleich zielgruppengerecht aufbereitet sein. Hier lesen Sie fünf Tipps, die Sie beachten sollten, wenn Sie in Ihrem IT-Unternehmen eine neue Website einführen wollen.

IT-Haus? Ihr Weg zur optimalen Homepage

Die Homepage eines IT-Unternehmens muss schick sein, Leads einholen und alle Zielgruppen gleichmäßig ansprechen. Evernine gibt Ihnen fünf Tipps, die Sie beachten sollten, wenn Sie in Ihrem IT-Unternehmen eine neue Website einführen wollen.

Sie sind im Marketing Ihres Unternehmens und wollen eine neue, perfekte Homepage aufsetzen? Vorsicht, begehen Sie nicht den Fehler, Design von Marketing zu trennen – es lässt sich beides ideal miteinander verbinden. Es kommt nur auf die richtige Planung an. Wir geben Ihnen die passenden Tipps auf den Weg.

 

Auch komplexe Inhalte, die es in der IT-Branche nun mal häufig gibt, lassen sich elegant und zugleich Zielgruppengerecht aufbereiten. Mit wem sprechen Sie auf Ihrer Homepage? Richtig: Mit Bestandskunden, möglichen Neukunden, ob via Digitalmarketing (z.B. SEO/SEM) kommend oder vorqualifiziert im persönlichen Gespräch – dazu kommen Wettbewerber, Partner, Menschen, die Infos zu Ihren Themen suchen und nicht zuletzt Jobsuchende. Ihre wichtigsten Zielgruppen, die (möglichen) Kunden haben dabei eines gemeinsam: Wer Ihre Website sucht, der will schnell seine Infos finden.

 

Hier ein paar Referenzen

Das Projekt

Vor einigen Jahren war es noch so, dass die gesamte Homepage so aufgebaut wurde – auch vom Design her – dass sie aus einem Guss und „final“ wirkt.

 

Heute aber können Sie durch die vereinfachten CMS-Systeme schnell und einfach Content, Marketingaktionen und Events an jeder Stelle Ihrer Homepage integrieren, und wenn es die Startseite ist.

 

So schaffen Sie sich Raum, mit den Themen der Branche und Ihren eigenen wechselnden Themen und Aktionen zu „atmen“. Der große Vorteil: Sie können einzelne Elemente jederzeit anpassen, sollten Sie merken, dass der gewünschte Effekt ausbleibt.

Mehr zum Experten erfahren und alle seine Erfolgsgeschichten lesen.

Erfahren Sie mehr

„You never get a second chance to make a first impression“

Der Nutzen

Sehen Sie diesen Tipp als zukünftigen „Sonderbonus“ für die Besucher Ihrer Website. Denn eine gut strukturierte und zielgruppengerecht aufbereitete Homepage ist nicht alles. Vielmehr locken Sie Ihre Besucher mit dynamischen Inhalten.

 

Denken Sie hier an ein eigenes Firmenmagazin, ein Partnerportal, eine integrierte Plattform, auf der Sie Webinare anbieten, B2B-Webshops, Event-Systeme, Teststellungen oder Demo-Versionen. Viele Projekte aus unserem Haus zeigen, was hier bereits möglich ist.

 

Warum Sie diesen Sonderbonus auf jeden Fall mitnehmen sollten? Downloadbare Inhalte und Anmeldungen zu Events oder Webinaren eignen sich perfekt, um Leads zu generieren – das wissen Sie aber schon.

 

Über eine Landingpage lassen sich solche Leads aber bereits vorqualifizieren, sprich Sie erhalten mit der richtigen Landingpage zielgruppenspezifische Kontakte, die bereits ein hohes Interesse an einem konkreten Thema vorweisen.

Die optimale Vorbereitung zur Lead-Generierung

Ihr neuer Webauftritt ist auch die perfekte Vorbereitung für Ihre zukünftige automatisierte Kundengewinnung per Web. Denn natürlich möchten Sie vor allem eins: Leads. Der wichtigste Faktor, um dieses Ziel zu erreichen, ist eine entsprechende Vorbereitung Ihrer Webseite auf eine entsprechene Customer Journey: Binnen zwei Klicks sollte immer eine Aktion zu erreichen sein (z.B. das Whitepaper, das zum Download bereit steht).

 

Bauen Sie in Form von Landingpages mehrere Trichter pro Aktion auf: Die spannende Conversion, auf die der Leser schon immer gewartet hat, gilt es jetzt, in einer Lead-optimierten Landingpage abzuschließen.

 

Gleichzeitig kann die Landingpage auch für Content und Digital Marketing-Kampagnen eingesetzt werden. Vom Aufbau her ist sie klar strukturiert und sehr einfach gehalten – der Interessierte möchte schließlich möglichst wichtige Zusatz-Informationen zur Aktion erfahren. Die Erstellung einer Lead-optimierten Landingpage wird auch immer interessanter für die Hersteller – und für Sie interessant, um sich Ihre WKZ einzuholen.

 

Quelle Titelbild: Ryan MCGuire via Gratispgraphy

Erfahren Sie mehr

zu diesem Experten.

Mehr erfahren

Erfahren Sie mehr zu

Lesen Sie weitere Artikel

aus IT & Digital.



X