ki-mbf

3 Tipps wie Sie mit Künstlicher Intelligenz Mehrwerte für Ihr Business schaffen

04. Mai 2019, Redaktion: MBF Redaktion

Auf den Messeständen und in Fachmagazinen sind die Themen Künstliche Intelligenz (KI) und Machine Learning (ML) nicht mehr zu übersehen. Medienübergreifend wird propagiert, dass deutsche Unternehmen hier nicht den Anschluss verlieren dürfen und rechtzeitig in diese Technologien investieren müssen. Doch wie lassen sich konkrete Businessmehrwerte mit KI schaffen?

Eine Vielzahl der Prozesse in Unternehmen wiederholen sich. Sie wurden irgendwann einmal aufgesetzt, erprobt und für gut erfunden. Im Anschluss darauf können Mitarbeiter diese sich wiederholenden Prozesse nach kurzer Einarbeitungszeit selbstständig durchführen. Nicht anders verhält es sich mit KI. Noch immer müssen Menschen die Kreativ- und Konzeptionsarbeit leisten, in der operativen Durchführung werden Sie jedoch mehr und mehr ersetzbar. Doch wie wird daraus wirtschaftlicher Erfolg?

Starre Hierarchien als Kreativitätskiller

Oft entsteht der Eindruck, dass menschliche Arbeit zunehmend substituiert wird, dabei verschiebt sich nur der Fokus. So werden Eigenschaften wie Kreativität und Weitblick immer wichtiger, denn nur so können konkrete Use Cases geschaffen werden.

 

Hierzu ist es wichtig, den Mitarbeitern auch den Freiraum zu bieten, kreative Ideen umzusetzen. Nichts ist hier tödlicher, als verkrustete hierarchische Strukturen, welche alles Neuartige im Keim ersticken, „weil man das eben schon immer so macht.“

Hier sind vorallem Führungskräfte gefragt, welche frühzeitig das kreative Potential ihrer Mitarbeiter erkennen und fördern.

Systeme müssen selbst lernen

Bei früheren Systemen waren Input und Output klar definiert. Es wurde vorab festgelegt, wie mit welchen Daten umzugehen ist. Moderne Systeme müssen jedoch in der Lage sein, mit der Datenflut, mit der sie gefüttert werden intelligenter zu werden.

 

 

So können Sie selbst entscheiden, wie Sie mit Daten umgehen und diese analysieren. Daraus können diese Systeme wiederum intelligente Entscheidungen treffen und so beispielsweise Produktionsausfälle rechtzeitig vorhersagen.

KI ist mehr als ein Optimierungswerkzeug

Häufig wird KI dazu betrachtet bestehende Prozesse zu optimieren. Unternehmen sollten jedoch vielmehr nach neuen Möglichkeiten suchen um mit diesen neuartigen Technologien Umsatz zu generieren und Wertschöpfungsketten neu zu positionieren.

 

Wenn Sie hier erstmal warten, was die Konkurrenz in diesem Bereich macht, wird es schnell zu spät sein, um auf diesen immer schneller werdenden Zug aufzuspringen. Hier sind vor allem kreative Köpfe gefragt – fangen Sie also am besten bei diesem Punkt an.

Mehr über die MBF Redaktion

MyBusinessFuture Redaktion
Profil ansehen

Quelle Titelbild: Lukas / unsplashed



X