Herausforderung CMO – warum diese Stelle so schwierig zu besetzen ist

Datum, Autor / Redaktion: MyBusinessFuture Redatkion / Lenz Nölkel

Die Stelle des CMO stellt CEOs vor eine große Herausforderung. Warum es so hart ist, eine passende Besetzung zu finden, erklärt Kevin Akeroyd im Interview mit Forbes.

Kevin Akeroyd hat bereits seine gesamte Karriere in Zusammenarbeit mit CMOs verbracht. Als CEO von Cision, der führenden Plattform für PR und Earned Media, unterstützt er die Performance von CMOs durch spezielle Produkte und Services. Durch diesen direkten Kontakt und die Rekrutierung seiner eigenen Marketingabteilung kann er die Herausforderungen genau benennen.

Was macht die Rolle des CMO so anspruchsvoll?

Marketing ist ein sehr weites Feld mit einem breiten Aufgabenfeld. Erforderlich sind Fähigkeiten in den Bereichen Führung, Rekrutierung, Entwicklung und Training, die Rolle eines Chief Marketing Officers (CMO) folglich sehr vielfältig und für eine Person schwierig zu erfüllen. Ein gut ausgebildetes Allroundtalent muss zusätzlich im Stande sein, eigene Wissenslücken zu erkennen und zu verbessern und diese Bereiche durch andere Mitarbeiter zu verstärken.

 

Ein CMO sollte intellektuell doppelt veranlagt, und mit der Wissenschaft sowie der Kunst des Marketings vertraut sein. Er agiert als Wissenschaftler und besitzt dafür Datenverständnis, setzt künstlerisches Geschick für den Umgang mit Kunden ein und versteht genug von der Technologie, um die richtigen Systeme einzurichten. Nur wenige Menschen sind entsprechend veranlagt und können die Ansprüche an diese Rolle erfüllen.

Eine weitere Herausforderung, der sich ein CMO stellen muss, ist die zunehmende Komplexität der Welt. In der Masse an sozialen und digitalen Kanälen ist es schwierig, den richtigen Kunden zur richtigen Zeit mit einer passenden Message anzusprechen.
Aber auch die Kommunikation mit Mitarbeitern, die nichts mit Marketing zu tun haben, stellt eine anspruchsvolle Aufgabe dar. Marketingwerte müssen in einer Sprache vermittelt werden, die auch von CFO, CSO und Verwaltungsrat verstanden wird.
Darüber hinaus übernimmt der CMO eine Managementfunktion, innerhalb der er sowohl erfahrene, als auch junge Mitarbeiter organisieren muss. Dazu kommen Experten im wissenschaftlichen sowie künstlerischen Bereich, die der CMO rekrutiert und trainiert.

Bereits in der Vergangenheit war die Rolle des CMO in vielen Branchen vielschichtig. Nicht nur das klassische Produktmarketing, sondern vielmehr Customer Journey und Customer Experience stehen schon länger im Fokus. Der CMO muss eine klare Vision der Marke vor Augen haben, Trends nicht nur beobachten, sondern mit seinem Team sofort umsetzen und gleichzeitig einen Weg finden, sich vom Wettbewerb abzugrenzen.

Wie findet ein CEO den passenden CMO?

Der CEO sollte absolut ehrlich darüber sein, nach was er sucht und welche Herausforderung zu meistern sind. Die Rolle des CMO sollte bereits breit angelegt sein und Aufgaben im Bereich Business sowie Strategieplanung beinhalten. Um die Stelle mit einem erfahrenen Kandidaten zu besetzen, ist ein selbstbewusstes Herangehen und die Suche in der richtigen Umgebung notwendig. Dazu sind oftmals nicht einmal der CEO selbst imstande, sondern ein geeigneter Personaler, der die richtigen Fragen stellt um den besten Bewerber zu identifizieren.

 

 

Beitrag basiert auf einem Interview von Kimberly A. Whitler/Forbes 
Quelle Titelbild: Unsplash/ rawpixel 

Mehr über die MBF Redaktion

MyBusinessFuture Redaktion
Profil ansehen


X