Digitalisierung mit Persönlichkeit: Warum lokale Services im deutschen Mittelstand erhalten bleiben

24.10.2018, Autor / Redaktion: MyBusinessFuture Redaktion / Lenz Nölkel

Um Hindernissen aus dem Weg zu gehen, beraten Proservia Field Services mit lokalen Services und Know-how. Im Interview klärt Tobias Rudolph, Managing Director der Proservia Field Services GmbH aus seiner Sichtweise die Vorteile, Herausforderungen und Hindernisse der Digitalisierung im gehobenen Mittelstand.

 

Welche Vorteile kann ein Unternehmen mit einer Digitalisierung erzielen?

 

Die Digitalisierung ist aus meiner Sicht vor allem eine Automatisierung von innerbetrieblichen Prozessen und sollte in unserer Branche nicht als Treiber für Kostenreduzierung und Stellenabbau gesehen werden, sondern als Motor für mehr Geschwindigkeit in den Abläufen. Heutzutage spielt der Speed von Anfrage oder Auftragseingang bis zum Angebot und dem Lieferbeginn eine immense und wichtige Rolle. Hier können Unternehmen Wettbewerbsvorteile realisieren. Natürlich lassen sich auch die Kosten in der Regel durch Automatisierungen senken. Es ist quasi eine WIN WIN WIN Situation für uns Lieferanten, unsere Outsourcingkunden und deren Endkunden oder Anwender.

Ist Digitalisierung in erster Linie ein technischer Ansatz, geht es mehr um die Veränderung der Unternehmenskultur oder stehen Prozesse im Vordergrund?

Man kann Prozesse oft nicht verändern ohne an der Kultur und grundsätzlichen Denkweise etwas zu verändern. Und dieser Teil ist wesentlich schwieriger, denn nichts ist so hartnäckig wie über Jahrzehnte etablierte Kulturen. Da nutzen auch keine klugen Management Sprüche etwas. Das oft zitierte Stichwort lautet: „Culture eats Strategy for Breakfast“. Nur wenn die Kulturen sich anpassen, wird der vollständige Umstieg gelingen. Man kann nicht alle Mitarbeiter gleich schnell mitnehmen. Die Unternehmensleitungen müssen damit beginnen, die Digitalisierung innerlich anzunehmen und diese aktiv vorleben. Sonst scheitert so etwas oft kläglich in der Umsetzung. Es kommen oft alte Reflexe zum Vorschein, gerade wenn es in der Transformation zu haken beginnt.

Mehr über Proservia

Proservia als Experte auf MyBusinessFuture
Profil ansehen
Proservia Field Services

Tobias Rudolph, Managing Director der Proservia Field Services GmbH. (Bild: Proservia)

Im weiteren Verlauf des Interviews mit Herrn Rudolph, wir unter anderem auch auf die Haupthindernisse die meist auf dem Weg zur Digitalisierung auftreten eingegangen.

 

Sie wollen diesen Beitrag in voller Länge lesen?
Auf proservia.de finden Sie den vollständigen Bericht – hier klicken.

Quelle Titelbild: Vasyl Dolmatov / iStock.com



X