Proservia

Digital Health: Deshalb sollte Deutschland seinen Platz verteidigen

12. Dezember 2018, Autor / Redaktion: Proservia / Lenz Nölkel

Die Digitalisierung des Gesundheitswesen in Deutschland bleibt schleppend. Neue Technologien und ein stärkeres Engagement der Politik könnten den Ball 2019 aber endlich ins Rollen bringen.

Im Bereich  Digital Health sind hierzulande laut der Studie „SmartHealthSystems – Digitalisierungsstrategien im internationalen Vergleich“ erhebliche Defizite vorhanden.

 

Das generelle Fazit der Autoren: „Während in anderen Ländern die wichtigsten Patientendaten seit mehreren Jahren in elektronischen Akten gespeichert und Rezepte digital übermittelt werden, arbeitet Deutschland noch immer an den Grundlagen der digitalen Vernetzung und tauscht Informationen überwiegend auf Papier aus.“ Auch die Motivation für Fachkräfte, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen, scheint aktuell auszubleiben.

Deutschland nach Österreich, Frankreich & Spanien

Das schlägt sich im internationalen Ranking der digitalen Gesundheitssysteme mit Platz 16 von 17 für Deutschland nieder. Damit ist man hierzulande weit abgeschlagen und lediglich Polen steht mit 28,5 Punkten im erstellten Digitalisierungsindex noch schlechter da als Deutschland mit 30,0 Punkten.

 

Die Top 5 bilden mit jeweils über 70 Punkten Estland, Kanada, Dänemark, Israel und Spanien. Auch unsere deutschsprachigen Nachbarn haben die Situation im Gesundheitswesen besser im Griff als wir. Österreich liegt mit 59,8 Punkten auf Rang 10 und die Schweiz mit 40,6 Punkten auf Platz 14. Die Autoren der Studie bescheinigen auch Frankreich, das mit 31,6 Punkten nur knapp vor Deutschland liegt, schon einige Schritt weiter zu sein.

 

Zur Situation in Deutschland bemängeln die Autoren:

  • fehlende übergeordnete strategische Orientierung
  • fehlende finanzielle Anreize
  • Mangel an zertifizierten Lösungen
  • zu wenig politische Bestrebungen, das Thema voranzutreiben
Sinnvolle Schritte „made in Germany“

Sie wollen diesen Beitrag in voller Länge lesen?
Auf proservia.de finden Sie den vollständigen Bericht – hier klicken.

Mehr über Proservia

Proservia als Experte auf MyBusinessFuture
Profil ansehen

Quelle Titelbild: luchschen / iStock

 


X