blockchain-und-finanzmaerkte-eine-grosse-chance-mybusinessfuture
31.03.2021

Die Blockchain & die Finanzmärkte: eine große Chance?

Welche Chancen bieten sich der Finanzbranche mit dem Einsatz der Blockchain-Technologie? Eines ist klar: Für den Endnutzer bietet die moderne Technologie mehr Sicherheit und Individualität. Was Blockchain für die Zukunft der Finanzmärkte heißt, zeigen wir hier.

 

Auf den Finanzmärkten herrscht ein reges Treiben, das gilt ganz besonders an der Börse. Aufgrund der Niedrigzinspolitik sehen sich Anleger nach Rendite bringenden Möglichkeiten um. Inzwischen führt auf dieser Suche kein Weg mehr an der Börse vorbei.

 

Eine Aktienhandel App bringt dabei viele Möglichkeiten mit, denn mit ihr war es noch nie so einfach und bequem, seine Aktien im Auge zu behalten. Doch auch die Kryptowährungen, allen voran der Bitcoin, machen beinahe täglich von sich reden.

 

Ob Aktien, Wertpapiere oder Kryptowährungen, alle haben eines gemeinsam: Sie stellen Renditen in Aussicht, die durch herkömmliche Sparmethoden einfach nicht mehr zu erreichen sind.

Die Blockchain macht Kryptowährungen so besonders

Ihren enormen Bekanntheitsgrad verdankt die Blockchain-Technologie in erster Linie dem Handel mit Kryptowährungen. Diese Technologie ermöglicht es, dass zum Beispiel der Bitcoin sicher vom Absender zum Empfänger gelangt.

 

Anders als die herkömmlichen zentralen Netzwerke bietet die Blockchain als dezentrales Netzwerk eine ganze Reihe besonders wichtiger Lösungen. Daher könnte die Blockchain zukünftig dafür verantwortlich sein, dass einige Unternehmen überflüssig werden.

 

Das betrifft in vielerlei Hinsicht den Finanzsektor, aber auch den Online-Handel. Gerade hier könnte die Blockchain-Technologie für viel Fortschritt sorgen.

Was ist der Nutzen der Blockchain?

Um den Nutzen der Blockchain zu verstehen, muss man zunächst wissen, was die Blockchain überhaupt ist und wie sie funktioniert. Am leichtesten funktioniert das, wenn man einen kurzen Blick auf die herkömmliche Versendung von Nachrichten wirft.

 

Eine typische WhatsApp-Nachricht landet nicht direkt beim Empfänger, sondern sie findet zunächst einmal den Weg auf den Server des Betreibers. Dort wird die Nachricht gespeichert und verarbeitet. Erst dann wird die Nachricht an den Empfänger gesendet.

 

Mit der üblichen Speicherung beim Betreiber steigt leider auch das Risiko der Datenmanipulation. Das ist das Hauptmanko bei allen zentralen Netzwerken, denn hier werden Daten zur Verfügung gestellt, die dann entsprechend be- oder verarbeitet, gestoppt oder sonstwie manipuliert werden können.

 

Leider gilt das auch für das herkömmliche Finanzsystem, denn hiervon sind eben auch Banken betroffen. Eine Überweisung landet nämlich niemals auf direktem Weg beim Empfänger, sondern vorerst beim verantwortlichen Institut, also bei der Bank.

 

Letztlich sorgt dann die Bank für die eigentliche Überweisung an den jeweiligen Empfänger. Das Risiko hier ist aber, und das ist schon häufig geschehen, dass die Bank eine Überweisung einfach stoppt. Das genau ist das maßgebliche Problem aller zentralen Netzwerke. Die Daten, bzw. Überweisungen können willkürlich umgelenkt werden.

 

Garantien, dass die hochsensiblen Daten nicht Missbrauch zum Opfer fallen, gibt es schlicht und ergreifend nicht. Schon lange steht zur Diskussion, wie vertrauenswürdig und sicher diese Systeme tatsächlich sind. Darüber hinaus kann leider auch nicht sichergestellt werden, dass ausschließlich autorisierte Personen Zugriff auf die Daten haben.

 

Aus genau diesen Gründen ist man schon lange auf der Suche nach neuen, besseren und vor allem innovativen Lösungen. Die Blockchain ist genau diese innovative Lösung.

Blockchain, der Weg zur direkten Übermittlung

Bezogen auf Unabhängigkeit und Sicherheit ist die Blockchain eine perfekte Lösung. Bei allen dezentralen Netzwerken landen die Nachrichten auf vielen vollkommen voneinander unabhängigen Computern, die ganz normalen Usern gehören und sich über die gesamte Welt verteilen.

 

Da jeder PC nur einen bestimmten Teil der Arbeit übernimmt, ist die Sorge, dass nun jeder User die Nachricht lesen könnte, vollkommen unbegründet. Keines der Mitglieder dieses Netzwerkes kann auf die komplette Nachricht zugreifen oder diese lesen.

Die Unabhängigkeit und Sicherheit jedes einzelnen Nutzers ist mit der Blockchain gewährleistet. Quelle: unsplash / Austin Distel

Das bedeutet, egal, ob es sich hier um eine Nachricht oder um eine Überweisung handelt, beides gelangt jeweils auf einem absolut sicheren Weg vom Absender zum Empfänger. Somit bieten dezentrale Netzwerke nie zuvor dagewesene Lösungen für typische Sicherheitsprobleme.

Was bedeutet die Blockchain für die Zukunft der Finanzwelt?

Die herkömmlichen Kredit- und Finanzinstitute sind nun gefordert, über Verbesserungen und Neuerungen nachzudenken. Anders ausgedrückt: Sie geraten zunehmend unter Optimierungsdruck. Aus diesem Grunde wird gerade im Finanzsektor an der Blockchain-Technologie gearbeitet. Das Ziel soll sein, dass zum Beispiel Payment Provider zur Absicherung von Transaktionen auf die Blockchain zurückgreifen können.

 

Für Smart Contracts gilt etwas Ähnliches. Hier soll die Blockchain-Technologie für schlaue Verträge eingesetzt werden. Damit gehen enorme Veränderungen einher, da die zentrale Verwaltung von Organisationen von automatisierten Prozessen geregelt würde.

Blockchain-Technologie und der Nutzen für den Verbraucher

Zurück zum Finanzsystem: Es ist keine hypothetische Annahme, dass Überweisungen von Banken einfach gestoppt werden können und es auch tatsächlich werden. Wer sich noch an Wikileaks erinnert, der wird auch noch wissen, wie viele Spendenkonten plötzlich einfach eingefroren wurden.

 

Schon damals bat Wikileaks darum, künftige Spenden in Form von Bitcoins vorzunehmen. Der Grund lag darin, dass die Kryptowährung mittels der Blockchain-Technologie überwiesen wurde. Wie bereits erwähnt gibt es hier weder für Finanzsysteme noch für Regierungen die Möglichkeit, irgendeinen Einfluss auf den Überweisungsprozess zu nehmen.

 

Für die Zukunft der Finanzsysteme bedeutet die Blockchain somit eine ausgezeichnete Chance zur Innovation. Sicherheit und Geheimhaltung oder besser: ein wirklich sicherer Umgang mit den sensiblen Daten ist hier gewährleistet. Der große Vorteil der Blockchain-Technologie liegt vor allem darin, dass ganze Prozesse automatisiert werden können.

Quelle Titelbild: Unsplash / NASA