Content Curation – so positionieren Sie sich als Experte

1. Dezember 2017, Autor / Redaktion: Evernine Group / Nicole Pasternak

Sie sind Marketingverantwortlicher oder Business-Entscheider in einem kleinen oder mittelständischen Unternehmen und wollen Ihre Produkte und Dienstleistungen via Content Marketing bewerben? Dann könnte Content Curation Ihnen dabei helfen, sich innerhalb Ihres Netzwerks als Experte zu positionieren und somit einen Mehrwert für Sie und Ihre Zielgruppe zu schaffen. Wie Sie als guter Content Curator Ihr Marken-Image und Ihre Glaubwürdigkeit stärken, verraten wir Ihnen hier.

Der Begriff „Curation“ kommt ursprünglich aus der Kunstwissenschaft und meint das Betreuen und Organisieren einer Kunstausstellung – so ähnlich kann man sich auch die Content Curation vorstellen. Statt einer Ausstellung werden allerdings Inhalte betreut und organisiert. Konkret ist damit gemeint, dass Sie beispielsweise auf Ihrem Blog oder anderen Social-Media-Kanälen relevante und interessante Inhalte veröffentlichen, die aus verschiedenen Quellen stammen. Die Informationen sollten dabei nicht blind gesammelt und kopiert werden, vielmehr müssen hochwertige und relevante Informationen herausgefiltert werden.

Als erfolgreicher Content Curator können Sie sich als Experte innerhalb Ihrer Zielgruppe positionieren. (Bild: iStock / Rawpixel)
Vorteile von Content Curation

Wieso sollten Sie sich die Mühe machen, viele Quellen zu durchforsten um immer weitere neue Inhalte zu finden? Durch Content Curation erweitern Sie nicht nur Ihr eigenes Wissen zu einem bestimmten Themengebiet, sondern auch das Ihrer Leser und Follower. Sie und Ihr Kanal werden dadurch relevant und beliebt. Indem Sie Ihrer Zielgruppe bereits vorgefiltert die für sie interessanten Informationen präsentieren, sparen Sie ihr viel Zeit und gewinnen nach und nach ihr Vertrauen und Ansehen. Auf diese Weise können Sie ihr einen Mehrwert bieten und sich als Experte in einem bestimmten Bereich positionieren. Content Curation fällt somit unter den Bereich des Content Marketings: Über interessante und relevante Inhalte soll ein Mehrwert geboten werden.

 

Content Curation kann außerdem die Auffindbarkeit durch Suchmaschinen verbessern. Wenn wichtige Schlagwörter oft auf Ihrer Seite auftauchen und Sie immer mehr interne Links setzen, wird Ihre Seite von Google und Co. höher gerankt. Die Weiterempfehlung von zufriedenen Lesern tut ihr Übriges: Indem Inhalte von Ihren Plattformen geteilt und weiterverbreitet werden, steigt die organische Reichweite und Ihre Reputation und Glaubwürdigkeit verbessern sich.

Wie Sie zum erfolgreichen Content Curator werden

Die Kunst der Content Curation liegt zunächst darin, die relevanten und interessanten Quellen zu finden. Dies funktioniert durch Recherche: Lesen Sie sich thematisch passende Blogs durch, vernetzen Sie sich mit Branchenkollegen, Partnern und anderen Experten in diesem Bereich. Sie sollten zudem genau wissen, welche Zielgruppe Sie mit Ihrem Content erreichen wollen. Es gibt einige Tools, die Ihnen dabei helfen können, die für Sie wichtigen Informationen zu filtern. Dies können Sie beispielsweise über Twitter Lists oder Tools wie „Pocket“ machen. Doch den richtigen Content zu finden ist nur die halbe Miete. Ihn richtig aufzubereiten ist ein ebenso notwendiger Schritt.

 

Hierbei ist es grundsätzlich wichtig, Content Curation nicht mit Werbung zu verwechseln. Es geht nicht darum, bestimmte Themen einfach zu kopieren und wiederzugeben, sondern diese so aufzubereiten, dass sie Ihre persönliche Note erhalten und über die bloße Vermarktung eines Produkts oder einer Dienstleistung hinausgehen. Versuchen Sie also, Ihre eigenen innovativen und einzigartigen Inhalte mit einzubringen. Eine Form der Content Curation könnte beispielsweise sein, Ihren eigenen Content mit anderen Quellen zu unterstützen oder auch kritisch zu hinterfragen, da dies ebenfalls Ihre Glaubwürdigkeit steigert.

Welchen Mehrwert Content Curation für Ihre Marke bietet

Sie und Ihr Unternehmen können, genau wie Ihre Leser, von Content Curation profitieren. Indem Sie sich etwa über Ihren Unternehmensblog als Experte positionieren, steigt die Glaubwürdigkeit Ihrer Marke und damit auch die Ihrer Produkte oder Dienstleistungen. Auf dieser Grundlage lassen sich gezielte Qualified Lead-Marketing-Kampagnen durchführen, die Ihnen viele interessante Kontakte sichern können. Hier können Sie sich alle Informationen dazu sichern:

Mehr über Evernine

Erfahren Sie mehr
Lead Marketing im Mittelstand - Evernine Group

Quelle Titelbild: iStock / bulentozber



X